Spannagel | Coaching Blog

Willkommen in meinem Blog! Hier finden Sie in regelmäßigen Abständen Beiträge über Lebens-Themen

Aktualisiert: Mai 13

Ich finde, dass sich von Anfang an – seit März - immer viele Fragen ergeben haben. Manche liegen geradezu auf der Hand, verfolgt man über Wochen das Geschehen rund um Corona und Covid 19 in Deutschland und der Welt.

- Warum verändert das RKI mehrfach die Berechnungsgrundlagen für den R Wert?

- Warum dürfen laut RKI keine an Corona Verstorbenen obduziert werden? Das ergibt doch aufschlussreiche Kenntnisse, so wie Prof. Plüschel aus Hamburg gezeigt hat.

- Warum kommen eigentlich überwiegend Mitarbeiter vom RKI wie Herr Wieler (Veterinärmdeiziner) und Drosten (Virologe) in den Leitmedien zu Wort?

- Wo sind die (kritischen) Stimmen der restlichen Epidemiologien und der anderen Ärzten?

- Warum werden alle, die die Politik, die Einschränkungen und Maßnahmen kritisieren, als Verschwörungstheoretiker, Verwirrte, Linksextremisten, Rechtsextremisten, Reichsbürger bezeichnet?

- Wieso reagieren alle großen Medien so krass auf Kritik und Fragen?

- Und wieso quasi gleichgeschaltet, wie mit einer Stimme? Reflexhaft reagieren sie mit Faktencheck, der keine Fakten checkt oder mit Verleumdung: die Kritiker heißen Coronaleugner, Verschwörungstheoretiker, Verwirrte, Rechtsextreme, Linksextreme, Impfesoteriker.

- Wie kann ein Tagesthemenchefredakteur im Kommentar so ausfällig werden? Siehe Kommentar von Rainald Becker am 6.5.2020.

- Und wie kann man Bill Gates soviel Plattform für sein Impfprogramm geben? Tagesthemen etc...

- Und wieso wird er so unkritisch befragt? Der Tagesthemensprecher (IZ) hofiert BG geradezu?

- Warum wird den Fachleuten außerhalb des RKI und der WHO kein Glauben geschenkt?

- Wieso dürfen Kinder nicht zur Schule gehen? Fragt auch eine Vereinigung von Kinderärzten. Sie könnten sogar zur Herdenimmunität beitragen. Stattdessen wird ihnen vermittelt, dass sie eine Gefahr seien.

- Warum sind wir Bürger so wenig misstrauisch?

- Warum lassen wir uns die ganzen Maßnahmen gefallen? Wie die Lämmer?

- Wieso haben so viele Menschen diese unfassbare Angst vor diesem vergleichsweise harmlosen Virus, dass die Menschen mit aufgesetzter Maske durch die Straßen gehen, ja sogar Fahrrad fahren lässt? An der frischen Luft, Im Sommer.

- Wie kann man Nachbarn denunzieren, die Freunde einladen oder sich nicht korrekt an Einschränkungen (die inzwischen maßlos übertrieben sind) halten?

- Wie kommt man direkt auf die Idee, Leute zu diffamieren, die sich wagen kritisch zu hinterfragen. Stichwort Aluhut. „Hast du jetzt auch den Aluhut auf?“

- Wieso wird ein Mitarbeiter aus dem Bundesinnenministerium vom Dienst suspendiert, der eine Einschätzung zum Fehlverhalten in dieser Krise verfasst hat?

- Er schreibt in einer internen insgesamt Analyse u.a.: „ Coronakrise erweist sich wohl als Fehlalarm“ Weiter: „Der (völlig zweckfreie) Kollateralschaden der Coronakrise ist zwischenzeitlich gigantisch.“ Außerdem: Die Verhältnismäßigkeit von Eingriffen in Rechte von z.B. Bürgern ist derzeit nicht gegeben, ...“

- Und jetzt von heute, das Fazit der heutigen Pressemitteilung der Experten auf das mit ihrer Expertise entstanden BMI-Papiers, das zur Suspendierung des BMI-Mitarbeiters geführt hat:


Unterzeichnet ist die Pressemitteilung mit dem Fazit von:



- Eine Medizinische Schadensanalyse spricht von 2,5 Mio. nicht durchgeführte Behandlungen in den Kliniken, nicht zu erwähnen die Misshandlungen, Suicide etc...

- Immer mehr Mediziner sagen auch: Der Lockdown war nicht nötig. Ab Ostern spätestens hätte er beendet werden müssen



  • Daniela Spannagel

Aktualisiert: Mai 6

Chronik und Daten (Link)sammlung


Seit meinem letzten Eintrag sind 4 Wochen vergangen und ich bin um viele Artikel, Reportagen und Videos schlauer. Beginnen möchte ich mit einem Zitat von Dr. Daniele Ganser, Historiker aus Basel: „Wir sollten nicht Autoritäten glauben, weder dem Papst, noch dem amerikanischen Präsidenten, noch dem russischen Präsidenten, noch der Bundeskanzlerin, noch der WHO, noch Bill Gates, noch der FAZ, noch der Züricher Zeitung, sondern wir sollten selber denken.“ Frei nach dem Motto: Hinterfrage alles. Die große Gefahr sei eben immer „Machtmissbrauch“. https://www.youtube.com/watch?v=hXhx2_zFu4M

Wer profitiert in welcher Form von der Corona-Krise? Was sind die Motive, Interessen und Möglichkeiten von sogenannten ‚Global Players’?

Chronik bzw. die wichtigsten Fakten die die unterschiedliche Motivlage beleuchten:

- Oktober 2019: große Pandemiesimulation in den USA – Event 201 - , u.a. ausgerufen und finanziert (vorgeschlagen bereits 2015) von der Bill und Melinda Gates Stiftung. Mitveranstalter: Johns Hopkins Center of Health Security. Hier wurde eine Pandemie wie sie 2 Monate später begann, simuliert: https://hub.jhu.edu/2019/11/06/event-201-health-security/

- Ende 2019: Bill Gates gibt die Entwicklung einer Technologie zur Implantation von Chips in Menschen in Auftrag.

- Am 30. Januar 2020 ruf die WHO (Weltgesundheitsorganisation) den internationalen Gesundheitsnotstand aus. Durch wen wird die WHO finanziert? Neben sämtlichen Geberländern von der Bill und Melinda Gates Stiftung, konzeptgebundene Fördermittel: https://www.deutschlandfunkkultur.de/unabhaengigkeit-der-weltgesundheitsorganisation-gefaehrdet.976.de.html?dram%3Aarticle_id=423076&fbclid=IwAR1osfIa4nU_OtIWoR5mbmbK9uvec5umt7cpNSPIk32ODTjzLhyZ7RX-46s Auch die Charité erhält Fördermittel der Bill Gates Stiftung.

- Die Epidemie nimmt in Deutschland einen relativ harmlosen Verlauf. Am 24. April: offiziell bestätigt von John Ionnadis, Gesundheitsstatistiker der Stanford Universitiy, der fragt: Ein Evidenz-Fiasko? https://impf-info.de/64-kontakt/315-ioannidis-fiasko-deutsch.html

o „Diese große Spannbreite (0,05 – 1%) hat erhebliche Auswirkungen darauf, wie ernst die Pandemie ist und was getan werden sollte. Eine bevölkerungsweite Fallsterblichkeit von 0,05% liegt unter der einer saisonalen Influenza. Wenn dies die wahre Rate wäre, wäre der weltweite lockdown mit potentiell enormen sozialen und finanziellen Konsequenzen völlig irrational. Das wäre, als wenn ein Elefant von einer Hauskatze angegriffen würde. Genervt und weil er der Katze ausweichen will, springt der Elefant versehentlich von der Klippe und stirbt.“

- Der sogenannte R Wert sinkt. Ende April liegt er bei 0,5. Wird dann vom Robert Koch Institut auf 1 mit neuen Ausgangsberechnungen hochgepuscht mit Hilfe von beim RKI noch nicht eingegangenen Vorhersagen über Neuinfektionen: https://www.youtube.com/watch?v=HYq1Pbr8kas

- Am 12.4. sagt Bill Gates in den Tagesthemen, dass es sinnvoll sei die Kontaktbeschränkungen und wirtschaftlichen Maßnahmen etc. noch solange beizubehalten bis es einen Impfstoff gibt. https://www.tagesschau.de/ausland/gates-corona-101.html

- Zusätzlich soll dann auch der digitale Immunitätsausweis eingeführt (der Chip!) werden. https://www.youtube.com/watch?v=R3VowBAYKZo&feature=youtu.be&t=2338

- Die Einführung des Bargeldlosen Zahlens hat seit dem Start des Lockdowns einen deutlichen Schub erhalten.

Reaktion und Ausgangslage (kaum kritische Berichterstattung) der großen Medien:

https://www.youtube.com/watch?v=5JncGn3REc4

Außerdem:

- Die globale Finanzindustrie bringt sich in Stellung erklärt Ernst Wolff: https://www.youtube.com/watch?v=WWf_wujQF6c

- Interview mit Lungenarzt Claus Köhnlein in Kiel (These auch falsche Behandlung in Italien): https://www.youtube.com/watch?v=aFl9bdtXPwA

- Dr. Shiva, Impftests (Menschenversuche) in Indien an den untersten Kasten: https://www.youtube.com/watch?v=xf-qv9o8nq8&feature=youtu.be

- Rechtsmediziner Püschel aus Hamburg hat obduziert: kein Toter durch Covid 19, alle hatten Vorerkrankungen: https://www.youtube.com/watch?v=170lOpoIu-k

- Preradovic mit Sucharit Bhakdi (Facharzt und emeritierter Prof. für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie), Impfung als Antwort auf Covid 19 nicht sinnvoll: https://www.youtube.com/watch?v=bxVFqZnDHkA

- https://www.nzz.ch/international/virologin-karin-moelling-wir-kommen-bisher-glimpflich-davon-ld.1552286


Weitere Videos, die als Reaktionen nun ergänzt werden können:

- Zwei amerikanische Ärzte aus Bakersfield geben eine Pressekonferenz, erläutern anhand der offiziellen Zahlen und Statistiken, wieso Covid 19 nicht gefährlicher ist, als eine normal Grippe in vergangenen Jahren. https://www.turnto23.com/news/coronavirus/watch-controversial-press-conference-held-by-two-bakersfield-doctors-that-was-pulled-down-by-youtube

- Robert F. Kennedy Junior – Neffe von John F. Kennedy - ist entschiedener Impfgegner: http://conspiracyrevelation.com/2020/04/09/robert-f-kennedy-jr-findet-klare-worte-zu-bill-gates/ & https://uncut-news.ch/2020/04/09/robert-f-kennedy-jr-findet-klare-worte-zu-bill-gates/

- Heimliches Impfen zur Geburtenkontrolle in Kenia durch die WHO: http://www.kath.net/news/48248 & https://aliasinfo.ch/robert-f-kennedy-jr-findet-klare-worte-zu-bill-gates-ein-kontrollsuechtiger-millardaer-beherrscht-diese-welt/

Fazit: Die gute Nachricht: Das Corona-Virus scheint weit ungefährlicher als zunächst angenommen. Die Beibehaltung der strikten Maßnahmen nicht mehr angebracht. Werden sie weitergeführt, nur wenig gelockert oder wieder verschärft, könnte man wieder zu den Profiteuren der Pandemie zurückkehren.

Zusammengefasst und auf die politische Ausgangslage gebracht:

- Ken Jebsen: https://youtu.be/obDpyX1T-Xo

- Ken Jebsen, die komplett undemokratische Hinterzimmerpolitik unserer Regierung: https://youtu.be/DxzMpNoZOL0

P.S. Viele der hier genannten Experten, Journalisten, Ärzte werden von Wikipedia aber auch vom ZDF und anderen Medien als Verschwörungstheoretiker bezeichnet. In meinen Augen immer ein verzweifeltes Totschlagargument, wenn die Argumente ausgehen. Meiner Einschätzung nach sind die Interviewten allesamt frei denkende und sehr schlaue Personen, die eben mal gegen den Strom schwimmen.



  • Daniela Spannagel

Inzwischen schlafe ich nicht mehr nur NICHT BESONDERS sondern RICHTIG SCHLECHT. Nicht weil ich um meine Existenz bange (das kommt vielleicht auch noch), sondern aus Sorge über die weltweiten Auswirkungen dieser Krise.

Wie verändern sich die Menschen, was sind ihre Reaktionen? Ich beobachte im nahen und im weiteren Umfeld, sehe die Menschen auf der Straße und die Akteure der Krise und stelle fest, dass ich sie in Corona-Grüppchen nach neuen quasi Coronakrisen-Kriterien aufteile.

Nach dem Verständnis der meisten Menschen (so mein Eindruck) darf der Status Quo gerade gar nicht hinterfragt werden. Sondern den Anweisungen ist Folge zu leisten – FERTIG -, die Situation ist krass ernst. Eben denke ich da, die Situation ist so krass ernst, dass ich alles, was die großen Medien schreiben, hinterfrage und mir überall meine Zusatz-Informationen zusammenklaube (und ich bin eine Freundin aller Menschen, die hinterfragen und querdenken!).

Ein Beispiel: Vor einer Woche schrieb eine Redakteurin einer überregionalen Tageszeitung derart auffordernd über die alternativlose Pflicht des Maskentragens, dass ich mich empört gefragt habe: wer bitte ist diese Frau, die sich in dem moralisch rechthaberischen Ton aufschwingt uns alle aufzufordern, Masken zu tragen. Wo bis genau bis zu diesem Zeitpunkt Ärzte und Apotheker hinter vorgehaltener Hand den Sinn des Tragens genau dieser Masken im Alltag in Frage gestellt haben.

Jetzt erst dreht sich das Blatt (aus neuen virologisch-medizinischen Erkenntnissen) und wenn der aktuelle Chef-Epidemiologie in freundlicher Form erklärt, warum Maskentragen besonders im Supermarkt Sinn ergibt, bin ich gerne bereit, im Supermarkt eine Maske aufzusetzen.

Sobald Handlungsanweisungen auftauchen, die darüberhinaus alternativlos seien, klingeln bei mir die Alarmglocken. Aus Reflex, unterbewusst. Dann reagiere ich als Enneagramm-Typ 9 geradezu zwangsläufig mit dem klassischen Verhaltensmuster der ‚Passiven Aggressivität’ und dem Boykott. Frei nach dem Motto: Du sagst mir was ich tun soll?? Vögelchen!

Und je nach Ausprägung wundere ich mich bei vielen Menschen über eine Art vorauseilenden Gehorsam gepaart mit der Empörung über Andersdenkende mit dem Selbstverständnis auf der moralisch richtigen Seite zu stehen. Und frage mich, ob man die ganzen Maßnahmen nicht doch wenigstens hinterfragen darf. Klar darf man, aber die geübte Diversität in unserer Gesellschaft wandelt sich doch zu einer hoffentlich nur vorübergehenden Konformität.

WARUM? Warum ist das so? Welche Mechanismen stecken dahinter? Mit dem Blick auf einige Verhaltensmuster wage ich die These, dass es unter Umständen im Zusammenhang damit steht, dass generell ein überwiegender Teil der Deutschen, generell der westlichen Welt (weit mehr als ein Neuntel, so Richard Rohr und Andreas Ebert in ‚Das Enneagramm) zu Enneagramm-Typ 6 zählt.

Und die 6 steht neben sehr vielen positiven Eigenschaften für Unsicherheit, Angst und Zerrissenheit. Typ 6 schätzt die Welt allgemein eher als gefährlich ein. Weil vielen Sechsern ein Urvertrauen fehlt, sind sie sehr empfänglich für Institutionen und auch Personen, die eine klare Marschrichtung vorgeben. Das kann positive und auch sehr negative Auswirkungen haben – zuletzt in den 40er Jahren erfahren. Positiv, wenn viele Menschen einem Regelwerk, einer Verfassung folgen, die wie in den vergangenen 60 Jahren erprobt, recht reibungslos funktioniert.

Ich will hier gar nicht zu einem Urteil kommen. Es sollen nur Beobachtungen und Überlegungen sein, wie sich in Krisenzeiten die Menschen plötzlich stärker unterscheiden.

Wer sich mit dem Thema ‚Enneagramm’ ausführlicher auseinandersetzen will, dem empfehle ich die Lektüre von Richard Rohr und Andreas Ebert ‚Das Enneagramm – die 9 Gesichter der Seele’. Oder für den Start eine App des Ökumenischen Arbeitskreis Enneagramm, in dem die neun Persönlichkeitstypen mit ihren Grundmustern sehr gut zusammengefasst sind.

Und hier noch ein obligatorisches Bild – Freunde haben sich schon lustig gemacht, was ich denn da für buntes Kinderzeugs male. Egal. Malen entspannt..... besonders JETZT!



Life & Personalcoach
Kontakt

Daniela Spannagel
Biesalski Str. 28 
14169 Berlin

 

Tel: 0170 344 35 72

mail@danielaspannagel.de

So finden Sie mich
  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon

© 2017-2019 Daniela Spannagel